Gesellschaft für Goldschmiedekunst e.V./ Deutsches Goldschmiedehaus Hanau

Schmuckdiskurs am Abend im Deutschen Goldschmiedehaus Hanau

Im Deutschen Goldschmiedehaus gibt es nach der Sommerpause wieder einen Schmuckdiskurs, dieses Mal geht es um die Präsentation der renommierten Paduaner Schule „Pietro Selvatico“ und ihrer international angesehenen Schmuckkünstlerinnen und Schmuckkünstler.

Der nächste Schmuckdiskurs findet am Donnerstag, dem 13. Oktober 2016 von 18.00 bis 19.00 Uhr statt.

Zu den Initiatoren und großen Pionieren der Paduaner Schule zählte Mario Pinton, der über viele Jahre die Schule leitete und ihre maßgeblichen Ausbildungsziele prägte. In der kommenden Generation waren es u.a. Giampaolo Babetto, Francesco Pavan oder Renzo Pasquale die die Szene prägten. International bedeutende Gestalter wie Jacqueline Ryan, Giovanni Corvaja oder Annamaria Zanella trifft man aber auch in der jüngsten Generation. In lockerer Runde mit max. 15 Teilnehmern werden Michael H. Sprenger M.A. und Dr. Christianne Weber-Stöber die Bedeutung der Paduaner Schule erläutern.

Der Eintritt beträgt 3,00 € (1 Glas Sekt inklusive), Anmeldung erforderlich unter
06181 – 256556 bis spätestens 12. Oktober 2016.

Gesellschaft für Goldschmiedekunst e.V./ Deutsches Goldschmiedehaus Hanau
Altstädter Markt 6 63450 Hanau Tel. 06181-256556 Fax 06181-256554
gfg-hanau@t-online.de wwww.goldschmiedehaus.com